Wappen des Mühlen- und Heimatvereins Düdenbüttel-Grefenmoor

Mühlen war schon in der Antike ein zentraler Ort der Versorgung. Je nach Antriebsart (Muskelkraft, Wind- oder Wasserkraft) lagen die Gebäude an den dafür geeignetsten Stellen.

So waren die Standorte für Windmühlen immer so gewählt, dass sie leicht den Wind einfangen konnten, um so das Korn zu mahlen. Dementsprechend waren die Müller zentrale Figuren der regionalen Brotversorgung.

Einen leibhaftigen Müller können wir Ihnen nicht mehr bieten, jedoch ein historisches Ambiente, das in die Landschaft und zu ihren Menschen passt.

Haben Sie schon mal uns beim Mühlentag (immer Pfingsmontag) gesehen? Nein?
Dann können Sie das hier.

 

 

Erntedank-Gottesdienst im Jubiläumsjahr an der Mühle Amanda in Grefenmoor
Am 14. Oktober 2018 findet um 10.00 Uhr der traditionelle Erntedank-Gottesdienst in der prächtig geschmückten Mühlenscheune bei der Windmühle „Amanda“ in Düdenbüttel-Grefenmoor nunmehr zum 24. Mal statt. Der Gottesdienst wird von Pastorin Sonja Domröse gehalten unter musikalischer Begleitung des Posaunenchores der St.-Johannis-Kirche Stade.
Ein buntes Rahmenprogramm wird den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen. Für Musik und reichlich Unterhaltung wird die Oederquarter Musikkapelle ab 11.00 Uhr sorgen.
Besonderes Augenmerk dürfte, wie in all den vergangenen Jahren schon, der an Ort und Stelle im Steinofen gebackene Butterkuchen und das Steinofenbrot sein.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt mit Kaffee und dem im Steinofen gebackenen Butterkuchen, Bratwurst, Schaschlik, Pommes frites und Getränken. Abgerundet wird das Angebot mit vielerlei Ständen. So gibt es einen Honig-, Marmeladen-, Wurst- und Fischstand und Produkte der Ölmühle Osten. Ferner einen Stand mit Gewürzen, Tee und mehr sowie Dekoratives und Geschenke (Edelstein und Modeschmuck). Eine Tombola mit interessanten Preisen rundet den Tag für die Besucher sicherlich reizvoll ab.
Wer alte Traktoren liebt, wird voll auf seine Kosten kommen, präsentiert werden liebevoll restaurierte Oldies (u. a. Lanz, Güldner, Hanomag, Fahr).
Für Kinder steht ab 13.00 bis 16.00 Uhr das Spielmobil "Flik-Flak" vom Kreisjugendring mit Betreuer/innen bereit für Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren. Das Spielmobil beinhaltet diverse Bälle, einen Erdball, Bobbycars, Pedalos, Laufraupen, ein riesen “Vier gewinnt” und jede Menge andere Sachen, die Kinder selbstständig ausprobieren können.
Interessierte Besucher können an Mühlenführungen der voll funktionsfähigen Mühle, einer ein-stöckigen Holländer-Kornwindmühle, teilnehmen.
www.windmuehle-amanda-grefenmoor.de

01.09.2018

Die Mühle "Amanda" in der Heimatliteratur

Wir danken dem Autor Thomas Trczinka und dem gmeiner-Verlag, 88605 Maßkirch für die freundliche Genehmigung, die vorstehende Passage veröffentlichen zu dürfen.

Für Leseratten: Das Buch hat die ISBN-Nr. 978-3-8392-1968-3